Sebastian Boenisch - Inside Fußball - Das Experten Portal

Sebastian Boenisch

❤️❤️❤️❤️
#autobahnsperrung#seit3std#keinencmbewegt
#wedding#epicnight#dancing#friendsforlife
Gonzo mit ein paar (Ex) Spielern von Bayer Leverkusen
#mateo❤ #froheweihnachtenmeinschatz
#merrychristmas#sretanbozic#wesołychświąt#mateo❤
#spaziergang#papaundmateo#❄️❄️❤️❤️❤️❤️
#giga#fcgiga#bestathletikcoach#imlebenkommtalleszurück#gordo#wasfürverletzt

Direkt zu: Freundin | Gehalt


Aktuelle News von Sebastian Boenisch

Sebastian Boenisch für Spiel gegen Dynamo Dresden aus dem Kader gestrichen

München - Abdoulaye Ba und Felix Uduokhai stehen wieder im Kader des TSV 1860 München. Dafür muss in der Innenverteidigung Sebastian Boenisch aus......

Mehr 10:27 - 05.05.2017

TSV 1860 München: Sebastian Boenisch nicht im Kader gegen Dynamo Dresden

Innenverteidiger Sebastian Boenisch wird beim Auswärtsspiel der Löwen gegen Dynamo Dresden nicht dabei sein. Pereira strich ihn aus dem Kader, der Tra......

Mehr 11:51 - 04.05.2017

Boenisch fällt gegen Lautern aus

München - Am Freitag tritt der TSV 1860 München beim 1. FC Kaiserslautern an. Trainer Vitor Pereira kann dabei nicht auf Verteidiger Sebastian Boenisc......

Mehr 07:32 - 21.04.2017

Nach Rot in Aue: So lange wird Boenisch gesperrt

München - Sebastian Boenisch wusste sich gegen Aue nur noch mit einer Notbremse zu helfen und muss jetzt die Konsequenzen tragen. Innenverteidiger Sebastia......

Mehr 07:33 - 11.04.2017

Boenisch für ein Spiel gesperrt

Der ehemalige Nationalmannschaftskapitän verrät, warum Manndeckung im Hockey immer noch Standard ist, wann Eins-gegen-eins-Pressing angesagt ist - und......

Mehr 17:23 - 10.04.2017

Ein Spiel Sperre für Boenisch

Nach seinem Platzverweis im Auswärtsspiel bei Erzgebirge Aue ist der Verteidiger vom DFB-Sportgericht für eine Partie gesperrt worden. Sebastian Boeni......

Mehr 15:31 - 10.04.2017

0:3 in Aue

Nicht zu fassen: Die Löwen, hier mit Gytkjaer und Lumor, verlieren mit 0:3 im Erzgebirge. Foto: dpa. Die Löwen verlieren mit 0:3 gegen Erzgebirge Aue ......

Mehr 17:31 - 09.04.2017

Sebastian Boenisch z czerwoną kartką w 2. Bundeslidze

Sebastian Boenisch został ukarany czerwoną kartką w 41. minucie meczu z Erzgebirge Aue, a jego TSV 1860 Monachium przegrało 0-3 w 2. Bundeslidze. Zdjęcie. ......

Mehr 13:58 - 09.04.2017

3 wichtige Punkte ......

Mehr 19:59 - 17.03.2017

Sebastian Boenisch: Der Sündenbock

Sebastian Boenisch überzeugt unter dem neuen Trainer Vitor Pereira – doch im Prozess gegen den Ex-Kaderplaner will der Klub ihn als Fehleinkauf abstempel......

Mehr 16:59 - 17.03.2017

Infos über Sebastian Boenisch

Was hoch steigt, kann sehr tief fallen - mit Blick auf die Karriere von Sebastian Boenisch dürfte es kaum ein besseres Sprichwort geben. Gefeierter Star in der Jugend und bei seinem Debüt im Profifußball warfen den gelernten Außenverteidiger schnell schwerwiegende Verletzungen enorm zurück. Sein Kampf zurück in die Normalität wurde nur kurz belohnt und sorgte sportlich für einen der bittersten Abstürze der deutschen Fußballgeschichte.

[h2]Von der A-Jugend auf das internationale Parkett[/h2]

Sebastian Boenisch wurde am 1. Februar 1987 im polnischen Gliwicze geboren, wuchs aber später als Aussiedler mit deutscher Abstammung im niederbergischen Heiligenhaus auf, wo er auch seinen ersten Fußballverein hatte. Es sollten mit der SpVgg Velbert und Rot-Weiß Oberhausen noch zwei weitere Ruhpottvereine folgen, bevor sich Sebastian Boenisch 2003 den Knappen aus Gelsenkirchen anschloss. Für den FC Schalke 04 und für Sebastian Boenisch verlief die insgesamt vier Jahre währende Partnerschaft auf und neben dem Platz ideal. 2005 errang er mit der A-Jugend den Pokal, 2006 die A-Junioren-Meisterschaft. Parallel dazu liierte sich der Linksverteidiger mit dem österreichischen Model Tatjana Bitinic. Seine Freundin wurde 2006 sogar zur Miss Austria gekürt.

Doch 2006 hatte für Sebastian Boenisch noch weitere Überraschungen auf Lager. Am 11. Februar lief er beim furiosen 7:4 der Profimannschaft des FC Schalke 04 gegen Bayer 04 Leverkusen seine ersten sechs Minuten mit der Rückennummer 31 aufs Spielfeld. Nur vier Tage später, am 15. Februar, sicherte der A-Jugendliche ab der 67. Minute beim Stand von 0:1 im UEFA-Cup gegen Espanyol Barcelona als linker Verteidiger hinten ab - am Ende gewannen die Knappen mit 2:1. Insgesamt vierzehn Partien bestritt Sebastian Boenisch für den Profikader, wechselte aber dann für den nächsten Schritt seiner Karriere zum SV Werder Bremen.

[h2]Von Verletzungssorgen an der Weser geplagt[/h2]

Was sich als großer Sprung erdacht war, wurde zu einem regelmäßigen Auf und Ab. Sebastian Boenisch lief zwischen 2007 und 2011 gerade einmal 84 mal in allen Wettbewerben, national und international, aufs Feld. Immer wieder auftretende Verletzungen an unterschiedlichen Stellen des Körpers zwangen den Verteidiger, der sich in der Viererkette der Bremer seines Stammplatzes sicher sein konnte, immer wieder zur Reha und zum erneuten Herantasten an das Mannschaftsgefüge. Die erfolgreichste Phase dürfte Sebastian Boenisch 2009 gehabt haben, als er mit dem SV Werder Bremen ins Finale des UEFA-Cups einzog und nur wenige Wochen später für die U21 der deutschen Nationalmannschaft mit Kollegen wie Sami Khedira, Mats Hummels, Mesut Özil und Co. den Titel des Europameisters im Finale gegen England errang (4:0). Trotzdem entschied sich Sebastian Boenisch nicht für die deutsche Nationalelf, sondern lief in den folgenden Jahren vierzehn Mal für die polnische Mannschaft auf. Highlight stellt hier die EM 2012 in Polen und der Ukraine dar, die das Gastgeberland allerdings bereits nach drei Spielen in der Gruppenphase verlassen musste.

[h2]Rückkehr zur Normalität mit Bayer 04 Leverkusen[/h2]

Die darauffolgenden Jahre in Leverkusen waren nicht minder anstrengend für den Verteidiger. Nur langsam tastete er sich wieder an sein altes Leistungsniveau heran und spielte in knapp dreieinhalb Jahren 76 mal für den Werksverein. Größtes Highlight dürfte seine Vorlage zum schnellsten Tor der Bundesligageschichte sein: Bereits neun Sekunden nach Anpfiff erzielte Karim Bellerabi am 23. August 2014 nach seiner Flanke das 1:0 gegen Borussia Dortmund.

[h2]Sportlicher Absturz vor eigenem Publikum[/h2]

Nach dem Ende vom Vertrag in Leverkusen, war Sebastian Boenisch für einige Monate vereinslos. Erst am 9. Spieltag der Saison 2016/2017 verdiente er sein Gehalt wieder auf dem Spielfeld - im Trikot des Zweitligisten und zu der Zeit notorischen Krisenklubs 1860 München. Den historische Niedergang der Löwen in die vierte Liga konnte aber auch er nicht verhindern - die letzten Spieltage sowie die schmachvolle Relegation gegen Jahn Regensburg musste er erneut verletzt von außen zuschauen.


Alle Fußballer | Impressum