Nils Petersen

Direkt zu: Freundin | Gehalt


Aktuelle News von Nils Petersen

Torjäger Nils Petersen verlängert beim SC Freiburg

Freiburg (dpa) Fußball-Bundesligist SC Freiburg hat den Vertrag mit Torjäger Nils Petersen vorzeitig verlängert. Über die Dauer machten die......

Mehr 19:15 - 22.02.2018

Ich möchte Euch kurz mit großer, großer Freude mitteilen, dass ich meinen Vertrag beim SC Freiburg verlängert habe! Ich freue mich sehr, d......

Mehr 18:50 - 22.02.2018

Tor des Monats für Nils Petersen

Am Samstag schoss Nils Petersen mit seinem 50. Bundesligator den SC Freiburg zum Sieg gegen Werder Bremen. Am Abend gab es dann auch noch die Medaille für ......

Mehr 11:34 - 20.02.2018

Petersen: "Im Schnee sind wir noch ungeschlagen"

Mal wieder entschied Nils Petersen ein Spiel für den SC Freiburg. Der Wert des 29-Jährigen für den Sportclub ist so groß, dass selbst Train......

Mehr 16:34 - 18.02.2018

Heimsieg gegen Werder, 50 Bundesliga-Tore, ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt. Danke für Euren Support trotz des miesen Wetters! Ich ......

Mehr 14:54 - 18.02.2018

Kruse und Petersen: Die Hoffnungsträger im Vergleich

Max Kruse (l.) und Nils Petersen sind gleichermaßen Hoffnungsträger wie Lebensversicherung bei Werder Bremen respektive dem SC Freiburg. © nordphoto......

Mehr 11:19 - 16.02.2018

Infos über Nils Petersen

Einer von vielen normalen Fußballern - Nils Petersen

Zugegeben, die Überschrift ist etwas provokativ formuliert. Natürlich hat die Mehrheit der berufstätigen Fußballer kein vergleichbares sorgenfreies Leben wie nun ein Phillip Lahm, der es sich schon vor fünf Jahren hätte leisten können, in Rente zu gehen. Viele können danach nicht so einfach in den Ruhestand wechseln, sondern müssen anderweitig weiterarbeiten, in einer oftmals völlig fremden Branche. Nils Petersen wird es dabei vielleicht nicht anders ergehen, aber seine Karriere hat bereits jetzt beeindruckende Höhepunkte aufzuweisen.

Was verleitet euch zum FC Bayern München?

Was haben Alexander Baumjohann, Sebastian Rode, Jan Kirchhoff und Nils Petersen gemeinsam? Sie alle haben beim FC Bayern München gespielt. Der Wechsel wurde dabei zu einem Zeitpunkt vollzogen, an dem man laut der Qualität und Formkurve der Spieler gerade nicht von einem Krachertransfer des FC Bayern sprechen kann. Zugegeben, wer möchte nicht einmal beim Rekordmeister unter Vertrag stehen? Vielleicht ist es auch das Geld, das viele herlockt. Oder aber der innere Glaube, es in die Startelf zu schaffen und nicht auf der Bank zu verschimmeln. Ganz gleich welche Motivationen Nils Petersen hat, als er zur Saison 2011/2012 nach München wechselt. Auch ihn trifft das Schicksal, dass vor allem Zweitligaspieler es bei Bayern München nicht leicht haben. Petersen kann sich nicht durchsetzen. Wird noch zu Beginn ein bis Juni 2014 dotierter Vertrag unterzeichnet und das Trikot mit der Rückennummer 9 lächelnd in die Kamera gehalten, wechselt er schon die darauffolgende Saison auf Leihbasis zu Werder Bremen. Zu groß ist die Konkurrenz in Gestalt von den Neuzugängen Pizarro und Mandzukic sowie dem Bayernspieler Gomez.

Und schon geht es bergauf

Der Verein Werder Bremen, der sich leider bereits in längst anderen Sphären bewegt als noch zu Zeiten von Ailton, nimmt Nils Petersen wohlwollend auf. Just bestreitet Nils Petersen alle 35 Pflichtspiele und erzielt dabei immerhin elf Bundesligatore. Als zur neuen Saison 2014/2015 mit Viktor Skripnik ein neuer Trainer an der Seitenlinie steht, wird es für den Fußballer wieder etwas ungemütlicher. Er verkommt zum Ersatzspieler und wechselt deshalb zum SC Freiburg, pünktlich zur Rückrunde.

Auch beim SC Freiburg kann man glücklich werden

Nils Petersen dreht bei seinem neuen Verein sehr auf. Am 31. Januar 2015 gibt er sein Debüt für den SC Freiburg und schießt just einen Hattrick im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt. Insgesamt erzielt Nils Petersen in zwölf Spielen neun Tore, doch er kann den Abstieg nicht verhindern. Trotzdem oder vielleicht gerade deshalb bekennt er sich eindeutig zu dem Sportklub und bindet sich vertraglich an ihn. Dabei beweist Nils Petersen erneut seine Torjägerqualitäten. Mit 21 Toren trägt er maßgeblich Anteil am sofortigen Wiederaufstieg. Im DFB - Pokal gegen Barmbek - Uhlenhorst erzielt er gar einen Viererpack.

Nils Petersen hat seinen Weg gefunden

Die gesammelte Erfahrung bei Bayern München hat ihn sicherlich ein gutes Stück weiter gebracht. Nils Petersen beweist, dass man als Fußballer auch Spaß und Erfolg haben kann, ohne bei einem Topklub spielen zu müssen. Mit 40 Toren aus 77 Spielen kann er sich fast schon mit Größen wie Roy Makaay messen. Ebenso hat er zwar bisher noch kein Spiel für die Deutsche Nationalelf bestritten, jedoch steht er 2016 in der deutschen Olympiaauswahl, wo er mit sechs Toren aus sechs Spielen zum wiederholten Male seine Stürmerqualitäten zeigt.

Glaubt man seinen Aussagen, so schätzt Nils Petersen seinen Trainer Christian Streich sehr. Kein anderer Trainer habe ihn fachlich sowie taktisch so weit gebracht. Noch dazu wo sich Freundin Annemarie im Breisgau scheinbar sehr wohl fühlt. Da spielt es auch keine große Rolle, wenn das Gehalt nicht so üppig ausfällt im Vergleich eines Phillip Lahms. In der Qualifikation für die Europa League für nächste Saison wird Petersen wieder seine ganze Leistung abrufen müssen.


Alle Fußballer | Impressum