Michael Gregoritsch

Team Gregerl by instagram
After the game by instagram
its just for fun by instagram
by instagram
Chiller by instagram
Der FCA ist in Teneriffa angekommen, wo vom 02. bis zum 07. ihr Trainingslager stattfindet ✊ by instagram
Before christmas, Gregerl spent a few days in London with friends by instagram
Michi wurde mehrmals (MOPO, Bundesliga_en, ...) in die Top 11 der Hinrunde gewählt. by instagram

Direkt zu: Freundin | Gehalt | Marktwert


Aktuelle News von Michael Gregoritsch

Warum Michael Gregoritsch beim FCA Kultstatus erlangen könnte

Freundlich, locker, sympathisch: Der Österreicher erfüllt alle Voraussetzungen, beim FC Augsburg Kultstatus zu erlangen. Am Samstag kommt sein Ex-Klub......

Mehr 08:17 - 13.01.2018

Gregoritsch warnt: "Müssen höllisch aufpassen"

Mit acht Toren und fünf Assists war Michael Gregoritsch in der Hinrunde einer der Erfolgsgaranten des FC Augsburg. "Es war bisher mein bestes Halbjahr......

Mehr 08:55 - 12.01.2018
Read more!

Gregoritsch will nach starkem FCA-Herbst nachlegen

Michael Gregoritsch ist einer der österreichischen Spieler, der in den letzten Jahren den größten Schritt in seiner Karriere gemacht hat. Aus de......

Mehr 15:03 - 11.01.2018

Michael Gregoritsch: Der linke Schlegel ist angekommen

Nach zwei enttäuschenden Jahren beim Hamburger SV avancierte Michael Gregoritsch in der Hinrunde zu einem der besten Offensivspieler der Bundesliga-Hinrund......

Mehr 13:25 - 07.01.2018

Michael Gregoritsch ärgert sich über Geschenke an die Gegner

Michael Gregoritsch ärgert sich nach den ersten beiden Spielen der englischen Woche über die unnötigen Geschenke seines Klubs. Am Samstag gegen F......

Mehr 06:32 - 15.12.2017

Gregoritsch in der deutschen Bundesliga angekommen

Michael Gregoritsch hat einen echten Lauf und ist aktuell der torgefährlichste österreichische Angreifer in Deutschalnd. Der 23-Jährige durchlebt......

Mehr 17:12 - 12.12.2017
Read more!

Infos über Michael Gregoritsch

Michael Gregoritsch ist Österreicher und wurde im April 1994 in Graz geboren. Er ist Profifußballer mit Hauptposition im Sturm als Mittelstürmer, findet jedoch auch Einsatz als Rechts- oder Linksaußen. Seine Eltern Werner und Susanne Gregoritsch haben außerdem noch den Sohn Matthias. Momentan ist Michael Gregoritsch beim deutschen Fußball-Bundesligisten Hamburger SV unter Vertrag, wobei keine Angaben zum Gehalt öffentlich sind.

Fußballanfänge in Österreich

Als Sechsjähriger fing Michael Gregoritsch mit dem Fußballspielen in der Jugend des heimischen Grazer AK an. Hier durchlief er alle Jugendmannschaften, häufig war er zum Saisonende Torschützenkönig seines jeweiligen Jahrgangs. In der Saison 2005/06 schoss er in 15 Spielen 17 Tore, eine Saison später waren 36 Tore in 22 Einsätzen. Durchaus torgefährlich war und ist der junge Fußballer bis heute. Vater Werner Gregoritsch, selber früher Fußballspieler und später dann Trainer, wurde Cheftrainer in Kapfenberg, der drittgrößten Stadt in der österreichischen Steiermark und holte den Sohn im Juni 2008 nach. Auch hier konnte er seine Torgefährlichkeit unter Beweis stellen und weiter ausbauen. Mit der steirischen U-15-Auswahl erreichte Michael Gregoritsch den Meistertitel im Jahre 2008 und erzielte sogar in einem Spiel einen Hattrick. In der österreichischen Landesliga debütierte der junge Fußballer 2009 mit nur 15 Jahren, als er für einen verletzten Teamkollegen eingesetzt wurde. Weiterhin spielte er in der Nachwuchsmannschaft des Vereins, kam aber auch häufiger in der Landesliga zum Einsatz. Im letzten Spiel der Saison 2008/09 saß er zum ersten Mal auf der Wechselbank bei den Profis. Am 14. April 2010 schließlich bekam Michael Gregoritsch seinen ersten Einsatz in der höchsten Liga seines Landes Österreich, wo er mit seiner zweiten Ballberührung gleich den Führungstreffer schoss. Mit 16 Jahren ist er somit der jüngste Spieler, der ein Tor in dieser Spielklasse erzielte.

Deutsche Bundesliga

Die TSG 1899 Hoffenheim verpflichtete Michael Gregoritsch im Sommer 2011 für eine Ablösesumme von 200.000 Euro. Hoffenheim verlieh ihn zurück an seinen Kapfenberger SV, wo er dann aber nur noch für die Amateurmannschaft tätig war, da sein Vater den Verein als Trainer verlassen hatte. Aber zur Saison 2012/13 endete die Leihgabe, und Michael Gregoritsch ging zurück zur TSG Hoffenheim, wo er mit der Profimannschaft trainierte und mit der zweiten Mannschaft einige Spielerfahrung sammelte. In der Folgesaison erfolgte eine erneute Leihgabe, diesmal an den deutschen Zweitligisten FC St. Pauli nach Hamburg. Nach der einjährigen Leihgabe blieb er bei Hoffenheim unter Vertrag, wurde aber an den VfL Bochum verliehen. Die Ruhrpott-Mannschaft kaufte Michael Gregoritsch für eine halbe Million von Hoffenheim und verkaufte ihn einige Wochen später gegen die sechsfache Summe an den Hamburger SV, also in die erste Bundesliga. Dort steht Michael Gregoritsch bis Juni 2019 unter Vertrag. Für den HSV kam er dann auch beständig zum Einsatz und verwandelte in seiner ersten Bundesligasaison die meisten Freistöße der gesamten Liga.

Nationalmannschaft und Rückennummern

Für Österreich spielte er in verschiedenen U-Nationalmannschaften sowie seit 2016 für die österreichische A-Nationalmannschaft. Für den Hamburger SV trug er zuerst die Rückennummer 23, in der letzten Saison 2016/17 die Rückennummer 11. Seinen aktuellen Marktwert beziffert man mit 3,5 Millionen.

Sonstige Infos über Michael Gregoritsch

Der Österreicher ist bei einer Größe von 1,93 Meter nur 74 Kilogramm schwer und lebt auf großem Fuße: er trägt Schuhgröße 46 2/3. Er spielt mit dem linken Fuß. Zusammen mit Freundin Melanie wohnt er im Hamburger Uni-Viertel. Um zu chillen, schaut er gerne Serien im TV.


Alle Fußballer | Impressum