Mergim Mavraj

Direkt zu: Freundin | Gehalt | Marktwert


Aktuelle News von Mergim Mavraj

HSV: Mergim Mavraj kritisiert eigene Angreifer massiv

Der HSV ist nach der Winterpause noch schwächer als zuvor. Vor allem die Unfähigkeit im Offensivspiel wird in Augsburg deutlich wie nie. Nun verlieren......

Mehr 17:42 - 14.01.2018

Mergim Mavraj: Der Spaßmacher des HSV

In der Hinrunde spielten sich beim HSV die jungen Spieler wie Fiete Arp oder Tatsuya Ito in den Vordergrund, in der Rückrunde – wenn es in erster Linie u......

Mehr 13:46 - 07.01.2018

Mergim Mavraj: Der Spaßmacher des HSV | MOPO.de

In der Hinrunde spielten sich beim HSV die jungen Spieler wie Fiete Arp oder Tatsuya Ito in den Vordergrund, in der Rückrunde – wenn es in erster Linie u......

Mehr 13:36 - 07.01.2018

Mergim Mavraj exklusiv Nur in Mekka schalte ich vom Fußball ab

Von wegen Protz-Hotel, perfekte Strände oder Sightseeing. HSV-Profi Mergim Mavraj (31) hat seinen Winter-Urlaub ganz anders verbracht. Den gläubigen M......

Mehr 23:19 - 28.12.2017

Mergim Mavraj exklusiv Nur in Mekka schalte ich vom Fußball ab

Von wegen Protz-Hotel, perfekte Strände oder Sightseeing. HSV-Profi Mergim Mavraj (31) hat seinen Winter-Urlaub ganz anders verbracht. Den gläubigen M......

Mehr 23:19 - 28.12.2017

„Papa“ & Mavraj Der HSV hat endlich wieder ein Bollwerk

Zwei Spiele in Folge ohne Gegentor – zehn Monate hatte es das beim HSV nicht mehr gegeben. Alles Vergangenheit! Beim 3:0 gegen Hoffenheim und dem 0:0 in Freib......

Mehr 17:24 - 04.12.2017

Infos über Mergim Mavraj

Mergim Mavraj ist ein in Deutschland geborener Fußballspieler albanischer Herkunft, der in der Regel auf der Position des Innenverteidigers spielt. Derzeit steht er beim Hamburger SV in der ersten Bundesliga unter Vertrag.

Mergim Mavraj wurde am 9. Juni 1986 im hessischen Hanau geboren. Er spielte in der Jugend unter anderem für Kickers Offenbach, die Sportfreunde Seligenstadt und den SV Darmstadt 98. In Darmstadt machte Mavraj auch seine ersten Schritte im Profifußball.

2007 ging er zum VfL Bochum, wo er im Mai 2008 sein Bundesligadebüt gegen den Karlsruher SC gab und es in vier Jahren auf 65 Ligaspiele brachte. Den endgültigen Durchbruch im deutschen Fußball schaffte er bei seiner nächsten Station, der Spielvereinigung Greuther Fürth. Gleich am Ende seiner ersten Saison schaffte er mit den Kleeblättern den Aufstieg in die erste Bundesliga. In der bis heute einzigen Erstligasaison von Fürth führte Mergim Mavraj die Mannschaft als Kapitän auf den Platz, stieg am Ende jedoch mit der Mannschaft wieder ab. Anders als viele seiner Teamkollegen hielt er dem Verein allerdings noch eine weitere Saison in der zweiten Liga die Treue, bevor der nächste Wechsel seiner Karriere folgte - Mavraj unterschrieb für drei Jahre beim 1. FC Köln und spielte somit wieder in der ersten Liga. In eineinhalb Jahren beim FC brachte der Albaner es auf 43 Bundesligaspiele, in denen er ohne Tor blieb, aber mit seinen soliden Defensivleistungen zum überraschend starken Abschneiden der gerade erst wieder aufgestiegenen Kölner beitrug. In der Winterpause der Saison 2016/17 wechselte Mergim Mavraj schließlich völlig überraschend für eine Ablösesumme von 1,8 Millionen Euro zum Hamburger SV, für den er in der Rückrunde in 14 von 17 Ligapartien auf dem Platz stand. Der Vertrag des Albaners in der Hansestadt läuft noch bis 2019.

Mergim Mavraj besitzt sowohl den deutschen als auch den albanischen Pass, weshalb sich für ihn, wie für viele Spieler mit doppelter Staatsangehörigkeit, lange Zeit die Frage stellte, für welche Nationalmannschaft er auflaufen würde. Zwischen 2007 und 2009 bestritt der damalige Bochumer zwar zwei Spiele für die U21 Deutschlands, ist mittlerweile jedoch fester Bestandteil der albanischen Auswahl. So stand er in allen drei Gruppenspielen der Albaner bei der Europameisterschaft 2016 auf dem Platz und bestritt bislang insgesamt 34 Länderspiele, in denen er drei Tore erzielen konnte.

Mavraj, der beim HSV die Rückennummer 13 trägt, ist 1 Meter 89 groß und gilt als kompromissloser, zweikampf- und kopfballstarker Innenverteidiger. Mergim Mavraj spielt, wie für einen Abwehrspieler angemessen, hart, aber niemals grob unfair - in seiner ganzen Profikarriere sah er noch nie glatt rot. Die einzige langfristige Verletzung seiner Karriere zog Mavraj 2015 in seiner Zeit beim 1. FC Köln für 15 Spiele außer Gefecht. Im Allgemeinen gilt der Albaner als körperlich sehr robust und nicht besonders anfällig für Verletzungen. Der aktuelle Marktwert des gebürtigen Hessen beläuft sich auf 2,5 Millionen Euro - der höchste in seiner bisherigen Karriere. Das Gehalt von Mergim Mavraj in Hamburg soll sich laut einiger Einschätzungen auf eine knappe Million Euro jährlich zuzüglich Prämien belaufen, allerdings sind diese Angaben nicht gesichert.

Neben seiner fußballerischen Tätigkeit engagiert sich Mergim Mavraj bei verschiedenen humanitären Projekten. Er hat Patenkinder in Afrika, Mexiko und dem Kosovo und kümmert sich ganz besonders um Hilfsprojekte für bedürftige Kinder in Albanien. Vor seinem Erfolg in der Welt des Sports hatte er eigentlich vor, Polizist zu werden. Er ist außerdem streng gläubiger Muslim. Eine Freundin hat Mergim Mavraj aktuell nicht.


Alle Fußballer | Impressum