Martin Männel - Inside Fußball - Das Experten Portal

Martin Männel

#idol #martinmaennel #fcerzgebirgeaue #bestermann #happy #bestfeeling

Direkt zu: Freundin | Gehalt | Marktwert


Aktuelle News von Martin Männel

JAAAA, der erste Sieg in Kaiserslautern! ⚒

Und es bleibt auch in diesem Jahr dabei: Wenn Papa schon deinen Geburtstag verpasst, dann gewinnt er wenigs......

Mehr 20:53 - 19.09.2017

Männel und Co. zeigen Respekt vor Aufsteiger Kiel

Nach einem gelungenen Debüt (2:1 in Ingolstadt) steht für Aues neuen Trainer Hannes Drews nun die Heimpremiere im Erzgebirge an. Gegen Holstein Kiel m......

Mehr 12:32 - 15.09.2017

H-E-I-M-S-P-I-E-L!
Wen sehe ich heute Abend alles im Stadion? ⚒

#2liga #aueksv #ahoi......

Mehr 08:29 - 15.09.2017

Auswärtssieg, Auswärtssieg... ⚒

#2liga #fciaue #aue......

Mehr 15:48 - 09.09.2017

Kleine Trainingseinheit mit Eisschnellläufer Nico Ihle!
Hat Spass gemacht ......

Mehr 18:58 - 05.09.2017

Herzensprojekt aus meiner Heimat.
Bin stolz auf dich, Romano!......

Mehr 16:32 - 02.09.2017

Wer findet mich? ......

Mehr 18:01 - 27.08.2017

Das Foto für die neuen Autogrammkarten! Danke Foto-Atelier Lorenz ......

Mehr 19:21 - 24.08.2017

Glück auf ⚒

Hinter uns liegen turbulente Tage und Wochen. Keine Punkte in der Liga, raus aus dem Pokal und zum dritten Mal im Jahr ein Trainerwech......

Mehr 06:53 - 18.08.2017

Aue: Männel bleibt Kapitän im Erzgebirge

Beim FC Erzgebirge Aue bleibt alles beim Alten. Torhüter Martin Männel wird auch in der kommenden Saison Kapitän bei den Sachsen bleiben. Dies ga......

Mehr 11:41 - 21.07.2017

Infos über Martin Männel

Martin Männel wurde im Jahre 1988 geboren und trat mit acht Jahren dem Vereinsfußball des FSV Velten sowie des SC Oberhavel Velten bei. Früh zeigte sich sein Talent, weswegen er nach Absolvierung aller Jugendabteilungen und dem Besuch der Lausitzer Sporthochschule der Stammtorhüter der zweiten Mannschaft von Energie Cottbus und später in die U19-Nationalmannschaft berufen wurde. Drei Jahre lang spielte er für Energie Cottbus und absolvierte dort in drei Saisons 77 Spiele mit insgesamt 49 Gegentoren und 14 Spiele ohne Gegentor. Hinzu kommen in der gleichen Zeit 11 Spiele in der Deutschland U-19 und 6 Spiele in der Deutschland U-20

In der Transferzeit der Saison 2008/2009 erfolgte dann der Wechsel zum FC Erzgebirge Aue. Hier zunächst als Auswechseltorhüter angedacht, konnte Martin Männel durch seine sportlichen Leistungen überzeugen und wurde zum Stammtorhüter. Ein Jahr später gelang es ihm zusammen mit seinen Kameraden sich an die Spitze der dritten Bundesliga zu spielen und in die zweite Bundesliga aufzusteigen. Es folgten einige turbulente Jahre: Zunächst sollte er seinen Stammplatz gegen den jüngeren Sascha Kirschstein verlieren, der sein gezeigtes Niveau jedoch nicht hielt und somit wieder auf die Bank verwiesen wurde. Darüber hinaus konnte seine Mannschaft sich trotz des anfänglichen Erfolges nicht in der zweiten Bundesliga halten, stieg wieder in die dritte hinab, nur um bereits eine Saison später wieder in die zweite aufzusteigen. Martin Männel konnte seinen Vertrag in der ersten Mannschaft des FC Erzgebirge Aue mittlerweile mehrmals verlängern. Aktuell läuft dieser bis zum Sommer 2019.

Statistiken
Zusammen mit dem FC Erzgebirge Aue bestritt Martin Männel insgesamt 294 Spiele, wobei 178 Spiele auf die zweite Bundesliga, 103 Spiele auf die dritte Bundesliga, 11 Spiele auf den DFB-Pokal und 2 Spiele auf den Wernesgrüner-Pokal (Sachsen) fallen. Bei 342 Gegentoren ergibt sich somit ein Verhältnis von 0,85 Toren pro Spiel. 23 Mal wurde Martin Männel vom Schiedsrichter die gelbe Karte gezeigt. Die Rückennummer von Martin Männel ist seit der Saison 08/09 die 1.

Aktuelles und Highlights
Die Fußball-Zeitschrift "Kicker" hat Martin Männel auf den dritten Platz der Zweitliga-Torwärte gewählt, wobei sich diese auf die Leistungsdaten vor seiner Verletzung stützten. Im September 2016, mitten in der heißen Phase der Saison, zwang ihn eine unglückliche Verletzung am Ellenbogen zu mehreren Wochen Pause. Zehn Spiele musste sein Verein ohne ihn bestreiten, in denen sie nicht nur 27 Gegentore kassierten, sondern auch nur ein Einziges gewannen, obwohl sie vorher von 24 Spielen neun gewannen. In einem Interview mit der Zeitschrift "Tag 24" berichtete der 29-jährige später von seiner "schlimmsten Zeit in der Laufbahn" und bestätigte, dass es "ein tolles Gefühl" war, "wieder auf dem Rasen zu stehen". Trotz der vielen Niederlagen in dieser schweren Zeit gelang dem Verein der Klassenerhalt und es hat sich gezeigt, wie wichtig Martin Männel, der übrigens auch Kapitän ist, für diese Mannschaft ist.

Marktwert und Gehalt
Der aktuelle Marktwert von Martin Männel liegt bei 550.000 EUR, wobei dies nicht der höchste, jemals erreichte Wert ist. Eingestiegen ist der Jungtorwart 2006 mit 50.000 EUR. Zwei Jahre später legte der FC Erzgebirge Aue 300.000 EUR auf den Tisch. Durch die Erfolge mit dem Verein konnte Männel seinen Marktwert verfünffachen, kam in der Saison 2012 auf 1,25 Millionen Euro, konnte diese Zahl aber nicht halten und pendelte sich schließlich innerhalb von drei Jahren beim aktuellen Wert ein. Als Stammspieler in der zweiten Liga dürfte sein Gehalt bei geschätzten 450.000 Euro pro Jahr liegen, wobei eventuelle Boni und Sondersponsorengelder sowie etwaige Werbedeals natürlich oben drauf kommen. Während der Zeit in der dritten Liga sah dies jedoch mit hoher Wahrscheinlichkeit weniger rosig aus. Hier verdient man im Durchschnitt nur etwas mehr als 100.000 Euro.

Privatleben
Martin Männel ist mit seiner damaligen Freundin Doreen verheiratet. Diese ist Reporterin beim MDR und darf ihren Mann regelmäßig interviewen. Gemeinsam haben sie einen Sohn.


Alle Fußballer | Impressum