Marcel Risse - Inside Fußball - Das Experten Portal

Marcel Risse

Andacht, Hymne. Und, also, bisschen geweint. @fckoeln #fcandacht #kölnerdom #Marcelrisse #fussballgott #effzeh #effzehmotionen #köln #liebedeinestadt #
Danke für das tolle Bild Cello ❣️ hab mich sehr gefreut
NK ist mal wieder im alten Revier unterwegs. Euch da draußen einen guten Suff! #omakleinmann #sandwich #bmghurensöhne #derbysiegerfc #marcelrisse #kleinerfreitag #ersterundebudapest #gaffel #dasding
Der Blitz hat im gladbacher Kasten eingeschlagen ⛈#marcelrisse #derby #vflkoe #effzeh #spürbaranders #fcköln
Schön, dass du zurück bist, Lieblingsspieler!♥️#marcelrisse#endlichzurück#effzeh#fcköln#meineliebemeinestadtmeinverein#diemachtamrhein#elevvelang#rutunwiess#fckoeln
MARCEL RISSE - EDIT
⚽️⚽️ MIR SIN KÖLLE
Perfekte Saisoneröffnung! Risse, bester Mann ❤️⚽️. @fckoeln @motorresofficial #effzeh #saisoneröffnung #marcelrisse

Direkt zu: Freundin | Gehalt | Marktwert


Aktuelle News von Marcel Risse

Neuer Rückschlag für Risse

Marcel Risse bleibt vom Pech verfolgt. Der Mittelfeldspieler vom 1. FC Köln fällt erneut für unbestimmte Zeit aus. Erneuter Rückschlag f&uum......

Mehr 13:27 - 09.11.2017

Neue Zwangspause Marcel Risse droht das Hinrundenaus

Nächster Rückschlag für Marcel Risse: Obwohl der 27-Jährige nach seiner Meniskusverletzung bereits wieder mit der Mannschaft des 1. FC K&oum......

Mehr 13:20 - 09.11.2017

Harter Schlag für Köln: Erneute Pause für Risse

Was für ein Pech für Marcel Risse. Der gerade von einer Meniskusverletzung genesene Außenstürmer des 1. FC Köln wird erneut eine Zwang......

Mehr 13:18 - 09.11.2017

Rückschlag für den FC Neue Schonzeit für Marcel Risse

Nächster Rückschlag für Marcel Risse: Obwohl der 27-Jährige nach seiner Meniskusverletzung wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen war, ......

Mehr 13:17 - 09.11.2017

Risse weiter im Pech Mittelfeldspieler muss wieder pausieren

Der Mittelfeldspieler konnte in den vergangenen Tagen nach seiner Meniskusverletzung erstmals wieder mit der Mannschaft trainieren. Doch durch die hohe Intensit......

Mehr 13:09 - 09.11.2017

Blitz-Comeback beim FC Mischt Risse gegen Hoffenheim wieder mit?

Nein, reden wollte Marcel Risse nicht. „Heute noch nicht\', sagte der Mittelfeldspieler nachdem er erstmals öffentlich am Mannschaftstraining (hier mehr ......

Mehr 19:18 - 30.10.2017

Lazarett lichtet sich Nach Risse auch Jorge Meré wieder im Training

Jorge Meré ist auf dem Weg der Besserung. Der FC-Verteidiger, der verletzt von der Länderspielpause zurückgekehrt war, trainierte am Mittwoch erstmal......

Mehr 15:02 - 18.10.2017

Lazarett lichtet sich Nach Risse auch Jorge Meré wieder im Training

Jorge Meré ist auf dem Weg der Besserung. Der FC-Verteidiger, der verletzt von der Länderspielpause zurückgekehrt war, trainierte am Mittwoch erstmal......

Mehr 15:02 - 18.10.2017

Nach Meniskusverletzung Patient Risse wieder im Lauftraining

Rund drei Wochen nach seiner Meniskusverletzung am rechten Knie hat Marcel Risse beim 1. FC Köln das Lauftraining aufgenommen. Am Dienstagmittag drehte der......

Mehr 15:02 - 17.10.2017

Pizarro träumt von der WM – Risse im Lauftraining

Köln. Claudio Pizarro will sich mit 39 Jahren einen Lebenstraum erfüllen und bei der WM 2018 in Russland für Peru spielen. "Ich glaube, dass......

Mehr 14:46 - 17.10.2017

Infos über Marcel Risse

Marcel Risse wurde am 17.12.1989 in Köln geboren und verbrachte seine Kindheit im Stadtteil Kalk. Mit dem Fußball begann er bereits als Dreijähriger beim Kölner TuS Höhenhaus. Es folgten Einsätze für Bayer 04 Leverkusen, den 1.FC Nürnberg sowie für Mainz 05. Marcel Risse war in seiner Jugend zudem Spieler der U19- und U20-Nationalmannschaft. Sein Bundesligadebut gab er 2008 für Bayer 04 Leverkusen gegen Hertha BSC Berlin. Der aktuelle Marktwert des Rechtsfußes wird auf 4,5 Millionen Euro geschätzt.

Marcel Risse und der 1. FC Köln
In der Saison 2013/2014 wechselte Marcel Risse von Mainz 05 zum 1.FC Köln und damit zurück in seine Heimatstadt, wo er seit dem 1.7.2013 unter Vertrag steht. Damals spielte Köln noch in der 2. Bundesliga, schaffte aber bereits ein Jahr später den Aufstieg in die 1. Bundesliga. Auch dank Marcel Risse, der am entscheidenden 31. Spieltag das wichtige 1:1 beim Heimspiel gegen den Vfl Bochum schoss (Endstand 3:1). Der Stammspieler mit der Rückennummer sieben spielt überwiegend im rechten Mittelfeld. Bei Bedarf kann Risse aber auch als Rechtsaußen oder rechter Verteidiger eingesetzt werden. Im Januar 2017 verlängerte Risse seinen Vertrag beim 1. FC Köln bis 30.6.2022. Vor Vertragsverlängerung bezog er in der Saison 2014/2015 ein Gehalt von 700.000 EUR bei einem damaligen Marktwert von 2 Millionen Euro. Über sein aktuelles Gehalt halten sich Spieler und Verein bedeckt. Bekannt ist jedoch, dass die Vertragsverlängerung mit einer Gehaltserhöhung verbunden war, zumal sich der Marktwert von Marcel Risse seit der Saison 2014/2015 mehr als verdoppelt hat. Er gehörte bis zu seinem Kreuzbandriss, den er sich am 14. Spieltag der Saison 2016/2017 zugezogen hat, zu den Stammspielern und Leistungsträgern des Vereins. Die Vertragsverlängerung kam aufgrund der aktuellen Verletzung überraschend. Die Vertragsverlängerung des zu diesem Zeitpunkt noch in der Reha befindlichen Spielers wird in der Öffentlichkeit als Wertschätzung seitens des Vereins gesehen.

Marcel Risse - Verletzungen
Marcel Risse hatte in seiner bisherigen Karriere glücklicherweise nicht mit allzu vielen Verletzungen zu kämpfen. Eine nennenswerte Verletzung zog er sich jedoch im November 2011 zu: Eine Knochenstauchung am Knie, die sich später als chronische Bone-Bruise-Verletzung (auch transitorische Osteoporose genannt) herausstellte. In der Folge fiel Marcel Risse für den Rest der Saison 2011/2012 bis Juli 2012 aus. In der Saison 2016/2017 zog sich der Spieler des 1. FC Köln am 14. Spieltag gegen die TSG Hoffenheim einen Kreuzbandriss am rechten Knie zu. Eine schnelle Operation folgte, von der er sich in den kommenden Monaten in der Reha erholte und langsam wieder mit dem Training begann. Insgesamt fiel Marcel Risse nach diesem Kreuzbandriss bis Mai 2017 aus, verlängerte aber noch während seiner Verletzungspause seinen Vertrag beim 1. FC Köln um weitere 5 Jahre.

Marcel Risse privat
Marcel Risse ist seit Ende 2014 mit seiner langjährigen Freundin Nina verheiratet, die ebenfalls aus Köln stammt. Sie gaben sich an Sylvester im Rathaus von Köln das Jawort. Nach der standesamtlichen Trauung folgte im Sommer 2015 die Traumhochzeit auf Mallorca - im engsten Familien- und Freundeskreis. Bei strahlendem Sonnenschein und vor traumhafter Kulisse gab sich das Kölner Traumpaar erneut das Jawort. Die anschließende Hochzeitsreise führte das frischvermählte Paar auf die Malediven. Ein gutes Jahr später, im Herbst 2016, wurde die erste Tochter von Nina und Marcel Risse geboren. Mila Risse erblickte am 4. September 2016 das Licht der Welt und ist der ganze Stolz der Familie Risse, zu der auch Labrador Emma gehört. Auch ein Tattoo darf bei einem Fußballer natürlich nicht fehlen. Der Kölner Junge hat sich natürlich das Stadtwappen von Köln-Kalk stechen lassen. Auf dem linken Arm prangt unter dem Wappen der Schriftzug "Et kütt wie et kütt".


Alle Fußballer | Impressum