Justin Eilers

Direkt zu: Freundin | Gehalt


Aktuelle News von Justin Eilers

Eilers: Bundesliga schon im Blick

Bremen - Noch trainiert er auf Sparflamme, aber die Bundesliga hat Justin Eilers trotzdem schon im Blick. „Nun will ich Gas geben und mich so auch für di......

Mehr 07:03 - 14.02.2018

Volles Training ab nächster Woche

Die Integration ins Mannschaftstraining hat für den langzeitverletzten Justin Eilers vor knapp einer Woche begonnen. Am Tag nach dem Pokalspiel in Leverkus......

Mehr 17:45 - 13.02.2018

Video: Wenn aus Ball-Hochhalten Kaugummi-Hochhalten wird...

Sensationelle Szene mit Max Kruse und Justin Eilers beim Abschlusstraining vor dem Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg am Sonntag. Wenn aus Ball-Hochhalten Kaugum......

Mehr 16:44 - 10.02.2018

Kohfeldts Plan mit Eilers

Bremen - Die lange Leidenszeit ist vorbei: Justin Eilers hat in dieser Woche nach neun Monaten Verletzungspause seine Rückkehr ins Werder-Mannschaftstraini......

Mehr 15:06 - 09.02.2018

Justin Eilers wieder im Training

Nach eineinhalb Jahren an der Weser steht Justin Eilers, 2016 als Torschützenkönig aus Dresden gekommen, verletzungsbedingt nach wie vor bei null Eins......

Mehr 20:54 - 07.02.2018

Eilers zurück im Mannschaftstraining

Bremen - Die rund neunmonatige Zwangspause hat endlich ein Ende: Werder-Stürmer Justin Eilers stand am Mittwoch erstmals wieder mit Teilen der Mannschaft g......

Mehr 13:48 - 07.02.2018

Infos über Justin Eilers

Nur wenige Fußballer sind auf mehreren Positionen einsatzfähig, es gibt eher Spezialisten, die das Fachgebiet unter gegebenen Umständen wechseln können. Nicht so bei Justin Eilers. Ob in der zentralen Sturmspitze oder hängend, ob auf dem rechten oder dem linken Flügel - der 1988 In Braunschweig geborene und aktuell beim SV Werder Bremen unter Vertrag stehende Stürmer trifft aus nahezu jeder Lage. Seine Geschichte liest wie aus dem Fußball-Lehrbuch.

Ein echtes Braunschweiger Original

Geboren werden, leben und spielen in einer Stadt - so sah das Leben von Justin Eilers bis zu seinem 21. Lebensjahr aus. Eingestiegen in den Jugendmannschaften von Eintracht Braunschweig und dem Braunschweiger SC, verdiente er sein erstes Gehalt im Erwachsenenbereich beim FT Braunschweig in der Niedersachsenliga der Saison 2008/09. Schon in dieser einen Saison wies er seine Torjägerqualitäten nach und erzielte in 29 Spielen 17 Tore. Um allerdings bessere Chancen auf einen Profi-vertrag zu haben, wechselte er anschließen zur zweiten Mannschaft von Eintracht Braunschweig zurück. Dort erzielte er in 54 Partien 28 Treffer und wurde neunmal für die Profimannschaft in der 3.Liga eingesetzt. Der Durchbruch gelang ihm allerdings nicht.

Treffsicher in vielen Ligen

Doch auch in den Folgejahren zeigte sich Justin Eilers von seiner treffsicheren Seite. Während es beim VfL Bochum II in zwei Spielzeiten nur 13 Tore zu Buche standen, erzielte Justin Eilers in der fünften Liga für den Goslaer SC in 45 Spielen 29 Tore. Auch wenn er 2013 den Verein sowohl zur Meisterschaft sowie zum Aufstieg verhalf, wechselte er anschließend zum VfL Wolfsburg II in die Regionalliga Nord. Nahe der Heimat wurde er schlagartig mit 17 Treffern zum besten Torschützen des Vereins, scheiterte allerdings in der Aufstiegsrelegation torlos an der SG Sonnenhof Großaspach.

Glanzzeit im Florenz der Elbe

Die Qualitäten für die 3.Liga hatte Justin Eilers dennoch nachgewiesen. Für eine geringe Ablöse wechselte er umgehend zur SG Dynamo Dresden und erlebte seitdem seine bisher beste Karrierephase. Der Stürmer, der glücklich mit seiner Freundin Nicole ist, erzielte in zwei Spielzeiten bei Dynamo Dresden im DDV-Stadion in 74 Spielen 42 Tore. Neunzehn Treffer in der ersten Saison sorgten für eine solide Saison des achtmaligen DDR-Meisters, aber für einen persönlichen Höchstwert. Ein Jahr später wurde es allerdings noch besser - unter Neutrainer Uwe Neuhaus glänzte Justin Eilers mit insgesamt 23 Treffern beim 3.Liga-Meister und wurde Torschützenkönig dieser Saison. Sein Hackentreffer zum zwischenzeitlichen 1:0 beim 2:2-Unentschieden gegen den FC Hansa Rostock wurde bei der ARD Sportschau zum Tor des Monats März 2016 gekürt.

Von Liga 3 in die Bundesliga - zu schwer für Justin Eilers?

Der Erfolg mit Dynamo Dresden katapultierte Justin Eilers schnell auf den Zettel hochklassiger Vereine. Anstatt gemeinsam mit den gelb-schwarzen Dresdnern in die 2.Liga aufzusteigen, übersprang der Stürmer die zweithöchste Spielklasse und wechselte von der Elbe an die Weser. Beim SV Werder Bremen, der in der Saison knapp dem Abstieg entronnen war, erhielt er einen Vertrag über drei Spielzeiten und die Rückennummer 17. Seine Qualitäten konnte der vielseitige Stürmer allerdings zu keinem Zeitpunkt nachweisen. In der Saison 2016/17 stand Justin Eilers kein einziges Mal im Kader, hatte also auch keinen Anteil an der starken Aufholphase des SV Werder Bremen unter Trainer Alexander Nouri in der Rpckrunde. Stattdessen laborierte er lange Zeit an Hüft- und Leistenproblemen und befand sich nahezu die gesamte Hinserie in der Reha. Um langsam an den Sport herangeführt zu werden, spielte er einige Partien bei der abstiegsbedrohten zweiten Mannschaft des SV Werder Bremen in der 3.Liga.


Alle Fußballer | Impressum