Jérôme Boateng

Direkt zu: Freundin | Gehalt


Aktuelle News von Jérôme Boateng

Jérôme Boateng: ″Meine Tochter sagt, ich soll mehr Tore schießen ...

Jérôme Boateng ist zum echten Anführer gereift - beim FC Bayern München und im DFB-Team. Im DW-Interview spricht er über seinen Traum von der W......

Mehr 17:54 - 16.02.2018

Jérôme Boateng: ″Du musst hart an Dir arbeiten″ | Alle ...

Wie wird man zum Fußballstar? Jérôme Boateng kennt die Antwort. Auch durch Verzicht, aber vor allem durch Willen und den Fokus auf das Wesentlich.und we......

Mehr 17:33 - 16.02.2018

Boateng trainiert wieder mit

Beim FC Bayern München fehlten am Mittwoch nur Rekonvaleszent Manuel Neuer (Reha nach Mittelfußoperation) und dessen Vertreter Sven Ulreich auf dem T......

Mehr 17:17 - 14.02.2018

Jérôme Boateng über Neid und die Stilikonen bei den Bayern

1,92m-Riese Jerome Boateng (29) hat offenbar Erfahrung mit dem Neid anderer Leute. „Ich habe das in L.A. erlebt. Wenn du dir dort einen erstklassigen Mietwage......

Mehr 14:10 - 11.02.2018

Ermittlungen gegen Jérôme Boateng

heute 20:43 Uhr. Wegen falscher Verdächtigungen : Ermittlungen gegen Jérôme Boateng. Im Juni 2017 wurde der Bayern-Spieler geblitzt. Er soll sich geweige......

Mehr 18:36 - 08.02.2018

FC Bayern München

Der Nationalspieler soll mit überhöhter Geschwindigkeit geblitzt worden sein - gute Nachrichten gibt's bei Thomas Müller. Beim BVB debattiert......

Mehr 15:27 - 08.02.2018

Infos über Jérôme Boateng

Der gelernte Innenverteidiger Jérôme Boateng kam am 3.9.1988 in der Bundeshauptstadt zur Welt. Der Sohn einer deutschen Flugbegleiterin und eines Ghanaers wuchs in Berlin-Charlottenburg auf. Seine Eltern trennten sich, als er fünf Jahre alt war.

Jérôme Boateng begann relativ spät damit, Fußball zu spielen, landete aber schon im Alter von 13 Jahren in der Nachwuchsabteilung eines Bundesligavereins. Dort, beim Hertha BSC, durchlief er sämtliche Jugendklassen und gelang im Alter von 19 Jahren sogar zu seinem allerersten Einsatz in der Bundesliga.

Im Sommer 2007 war Boatengs Talent schließlich auch über die Vereinsgrenzen hinaus bekannt geworden. Der Hamburger SV interessierte sich für den jungen Verteidiger. Jérôme Boateng unterschrieb einen Vertrag mit dem Hamburger SV und lief mit der Rückennummer 19 das erste Mal für einen Verein außerhalb seiner Heimatstadt Berlin auf. Er etablierte sich in der dortigen Stammformation und wurde lediglich im zweiten Jahr von einer Verletzung für einige Wochen zurückgeworfen. Im Laufe seiner Zeit in Hamburg stieg Boatengs Gehalt stetig an, sodass bald auch andere Vereine auf ihn aufmerksam wurden.

2010 unterschrieb Jérôme Boateng einen Vertrag über fünf Jahre beim englischen Erstligisten Manchester City. Dennoch hielt es ihn nur ein Jahr lang in England. In der Mannschaft konnte er sich nicht durchsetzen, zusätzlich zwangen in Verletzungen zu Beginn und Ende der Saison zu längeren Pausen. Im Sommer 2011 wechselte Jérôme Boateng schließlich zu seinem heutigen Verein FC Bayern München und bezog ab da sein Gehalt wieder in Deutschland. Zunächst unterschrieb er beim FC Bayern München einen Vertrag über vier Jahre, der aber in der Zwischenzeit verlängert wurde.

Während seiner gesamten Zeit in Bayern trug Jérôme Boateng die Rückennummer 17. Schon von der ersten Saison an wurde der Innenverteidiger in der Startformation eingesetzt. Gemeinsam mit dem FC Bayern München gewann er fünfmal die deutsche Bundesliga und einmal die UEFA Champions League. Im Jahr 2013 gelang ihm mit seiner Mannschaft gar das Triple mit dem Sieg der deutschen Bundesliga, des DFB Pokals und der Champions League. Auch einen persönlichen Rekord in der deutschen Bundesliga hält Jérôme Boateng mit 56 nicht verlorenen Bundesligaspielen in Folge. Erst eine Niederlage gegen den Vfl Wolfsburg im Januar 2015 beendete diese Serie.

Schon seit 2005 gehörte Jérôme Boateng auch den Jugendmannschaften des deutschen Nationalteams an. 2009 gelang ihm gar der Sieg in der U21 Europameisterschaft in Schweden. Nur ein paar Monate später rief ihn Bundestrainer Joachim Löw zum ersten Mal in die A-Nationalmannschaft ein. Wie beim FC Bayern München trug Jérôme Boateng auch hier von Beginn an die Rückennummer 17. Seit 2010 nahm er an sämtlichen großen Turnieren teil. Bei der WM 2010 in Südafrika erspielte er mit Deutschland den dritten Platz und wurde 4 Jahre später in Brasilien Weltmeister. Bei der Europameisterschaft 2016 in Frankreich stand Jérôme Boateng bei allen sechs Spielen auf dem Platz. Zwar verursachte er im Viertelfinale gegen Italien einen Handelfmeter, schied aber erst im Halbfinale gegen Gastgeber Frankreich aus.

Über Boatengs Freundin Sherin Senler ist nur wenig bekannt. Die gebürtige Türkin hält sich weitgehend aus der Öffentlichkeit heraus, führt mit dem Innenverteidiger aber bereits seit 2008 eine Beziehung.

Jérôme Boateng hat eine jüngere Schwester und zwei Halbbrüder von seinem Vater, die beide ebenfalls Fußball spielen. Bruder Kevin-Prince begann gemeinsam mit Jérôme seine Karriere beim Hertha BSC. Nachdem Kevin-Prince Boateng ebenfalls in der deutschen Bundesliga unter Vertrag steht und für das Nationalteam von Ghana spielt, kam es im Laufe der Jahre immer wieder zu einem Duell zwischen den beiden Brüdern.

Im Jahr 2011 gebar Freundin Sherin Zwillingsmädchen und machte Jérôme Boateng mit einem Schlag zum zweifachen Vater.


Alle Fußballer | Impressum