Admir Mehmedi - Inside Fußball - Das Experten Portal

Admir Mehmedi

@admirmehmedi14
@admirmehmedi14
Love this picture
+++Transfer+++ Lucas Alario wechselt für eine Ablösesumme von 24 Mio.
Great game, boys!
Matchday Switzerland-Latvia 20:45

Direkt zu: Freundin | Gehalt


Aktuelle News von Admir Mehmedi

Rabenschwarze Halbzeit für Admir Mehmedi

Für den Schweizer Stürmer erlebt mit Leverkusen einen Albtraum. Die Bayern feiern einen souveränen Jubiläumssieg unter Coach Heynckes. story......

Mehr 19:34 - 18.11.2017

Rabenschwarze Halbzeit für Admir Mehmedi

In der Bundesliga bahnt sich ein nächster Monolog von Bayern München ab. Der Titelverteidiger besiegt Augsburg und zieht davon. Die Konkurrenz wirkt r......

Mehr 18:36 - 18.11.2017

Wegen Nati: Mehmedi will mehr Spiepraxis

Kommt er weiterhin nur spärlich in der Bundesliga zum Einsatz, könnte sein Platz in der Nati bald futsch sein. In beiden Playoff-Spielen gegen Nordirl......

Mehr 15:20 - 15.11.2017

Nach erfolgreicher Quali | MEHMEDI „Für die WM muss ich mehr spielen“

Zurück mit dem Ticket für Russland im Gepäck. Der Schweizer Admir Mehmedi (25) freut sich auf seine zweite WM-Teilnahme. „Für unser Land u......

Mehr 22:36 - 14.11.2017

Mehmedi fährt mit der Schweiz zur WM

Als Schiedsrichter Felix Brych das torlose Remis im Baseler St.-Jakob-Park zwischen der Schweiz und Nordirland abpfiff, stand fest, dass in Admir Mehmedi ein we......

Mehr 00:01 - 14.11.2017

Mehmedi-Abgang rückt näher

Bayer Leverkusen befindet sich in den vergangenen Wochen im Aufwind. Der Schweizer Legionär hat am Höhenflug der Werkself keinen Anteil. Schon im Wint......

Mehr 11:48 - 11.11.2017

Steven Zuber verdrängt Admir Mehmedi

Im Playoff-Hinspiel in Belfast verändert Vladimir Petkovic seine Stammformation auf drei Positionen. Auf Experimente verzichtet der Nationalcoach in Nordir......

Mehr 19:56 - 09.11.2017

Steven Zuber verdrängt Admir Mehmedi

Im Playoff-Hinspiel in Belfast verändert Vladimir Petkovic seine Stammformation auf drei Positionen. Auf Experimente verzichtet der Nationalcoach in Nordir......

Mehr 19:42 - 09.11.2017

Drei Umstellungen in der Schweizer Formation

Im Playoff-Hinspiel in Belfast verändert Vladimir Petkovic seine Stammformation auf drei Positionen. Auf Experimente verzichtet der Nationalcoach in Nordir......

Mehr 19:34 - 09.11.2017

Foot: Ricardo Rodriguez, Blerim Dzemaili et Admir Mehmedi seront sur le banc ...

Vladimir Petkovic ne prendra aucun risque ce soir. Les trois joueurs sous la menace d'une suspension pour la finalissima de mardi à Lisbonne ne figurent pa......

Mehr 19:40 - 07.10.2017

Infos über Admir Mehmedi

Von Jugoslawien in die deutsche Bundesliga

In Gostivar SFR Jugoslawien am 16. März 1991 geboren, fand Admir Mehmedi den Weg um Profi-Fußballspieler zu werden. Doch es war ein langer Weg bis hin zu einem guten Gehalt. Admir Mehmedi ist als hängende Spitze einsetzbar. 1999 entdeckte der AC Bellinzona bei Admir Mehmedi die sportlichen Fähigkeiten mit dem Ball. Der FC Winterthur und der FC Zürich im Jahre 2000 förderten sein Talent in der Jugend.

Der FC Zürich als wichtiger Karriereschritt

In der Epoche beim FC Zürich erzielte Admir Mehmedi 10 Tore. Zudem war er in der Nationalmannschaft der Schweiz über 50 mal nominiert. Dabei trug er die Rückennummer 18. Mit dem FC Zürich gewann Admir Mehmedi 2008 den Blue Stars-FIFA Youth Cup. Trotz eines Rückstandes von 0:2 schaffte Admir Mehmedi mit drei Toren den Sieg.

Der weitere Weg in seiner Profikarriere

Admir Mehmedi wechselte nach der ersten Profizeit in Zürich zu Dynamo Kiew. Dort vollbrachte er von 2011 bis 2012 seine Fußball-Kunststücke auf dem Platz. 2012 folgte der Sprung nach Deutschland zum FC Freiburg. Wieder nur ein Jahr später lockte Bayer 04 Leverkusen Admir Mehmedi mit einem neuen Vertrag. Mehmedi folgte diesen Rufen ins Rheinland. Mit der Rückennummer 14 hatte Admir Mehmedi jedoch wenige Einsätze in der ersten Werkself. Dennoch traf er in der Cahampions-League sech mal für Bayer 04 Leverkusen ins Tor. Nicht nur deshalb sind andere Vereine an dem Spieler dran. Ein konkretes Angebot gab es nach der Saison 2017 vom Hamburger Sportverein. In Leverkusen ist seine Aufgabe als Ergänzungsspieler vorgesehen. Der HSV würde bis zu sechs Millionen Euro an Leverkusen zahlen. Für die rechte und die linke Außenbahn ist der quirlige Spieler einsetzbar. Eine "weitere Kultur" kennenlernen ist ein Wunsch des Fußballspielers.

Der private Fußball-Profi in ihm

Der ehemalige Nationaltrainer der Schweiz - Ottmar Hitzfeld - lobte Mehemedi in höchsten Tönen. Er sei ein Musterprofi, der großen Ehrgeiz zeige. Sein starker Wille mache die positiven Schlagzeilen aus. Doch privat ist er eher zurückgezogen. Mehemedi ist nicht in den sozialen Medien vertreten. Er hilft viel lieber einer verarmten Familie in Mazedonien. Dort hat er der Familie in dem Dorf Padalisht ein Haus bauen lassen. Die sechsköpfige Familie in großer Not hat seitdem ein besseres Leben. Aus diesem Dorf stammt sein Vater, der dort bis 1983 eine Holzfirma hatte.. Leider ist seine Wohltätigkeit an die Öffentlichkeit gelangt. "Das ist zu privat" hat er dazu verlauten lassen. Das sei "ein Stich ins Herz" gewesen, das Schicksal ansehen zu müssen ohne zu helfen. Durch seine Freundin und späteren Ehefrau Sevdije Mehemedi findet er die Kraft sich auch auf andere Dinger abseits des Fußbalss zu konzentrieren. Seit Juli 2016 ist Mehmedi verheiratet. die Hochzeit fand in seiner Geburtsstadt Gostivar in Jugoslawien statt. Seine Frau stammt aus Thurgau. Erweitert wurde sein privates Glück ebenfalls. Ende März 2017 wurde der symphatische Bundesliga-Profi Vater eines Sohnes. Fünf bis sechs Kinder waren mal geplant. Doch die anstrengende Schwangerschaft seiner Frau lässt diese Pläne erst einmal ruhen. Ein "anderes Bewusstsein in Alltags-Fragen" habe die private Situation mit einem Baby bei ihm ausgelöst. Ein Fußball-Profi mit viel Herz und ein liebevoller frisch gebackener Familienvater. So präsentiert sich Admir Mehmedi in der Öffentlichkeit und auch privat. Egal ob in Leverkusen, in Hamburg oder in einer "weiteren Kultur". Mehemedi geht seinen Weg. "Zu privat" wird jedenfalls sein weiterer fußballerischer Weg nicht werden.


Alle Fußballer | Impressum